Funkschein Leipzig

Funkgerät oder Mobiltelefon?

Sobald an Bord ein Funkgerät installiert und bedienbar ist, ist ein gültiges Sprechfunkzeugnis notwendig.

Grundsätzlich gibt es drei Funkscheine, die aufeinander aufbauen: 
Das Beschränkt Gültige Funkbetriebszeugnis (SRC) berechtigt zur Ausübung des Seefunkdienstes bei Sprech-Seefunkstellen für UKW und Funkeinrichtungen des Seenot- und Sicherheitsfunksystems (GMDSS) für UKW auf Sportfahrzeugen.
Das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) berechtigt den Inhaber, eine Schiffsfunkstelle (Berufsschifffahrt und Sportschiffahrt) zu bedienen oder zu beaufsichtigen und am Binnenschifffahrtsfunk auf Binnenschifffahrtsstraßen und Seeschifffahrtsstraßen binnenwärts der Grenze der Seefahrt teilzunehmen.
Das Allgemeine Funkbetriebszeugnis (LRC) berechtigt zur uneingeschränkten Ausübung des Seefunkdienstes bei Sprech-Seefunkstellen, Schiffs-Erdfunkstellen und Funkeinrichtungen im weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) auf Sportfahrzeugen.

Heutzutage wird es immer üblicher über das Mobiltelefon oder Internet notwendige Stellen für Rettung, Wetterinformationen, Hafen- und Schleusenbetreuung etc. zu erreichen. Informiert euch deswegen beim Vercharterer vorab, ob ein Funkzeugnis notwendig ist.


SRC-Ausbildung bei ALL-on-SEA in Leipzig

Als Grundlage zu UBI und LRC bieten wir die Ausbildung zum SRC in Theorie und Praxis an.

Theorie: online über Delius Klasing
Praxis: 2x 2Std. am Funkgerät, in individuellen Terminen mit max. 2 Personen
Kosten: 239 € inkl. Lehrmaterialien, Online-Kurs, kompetenter Ausbildung am Gerät
Prüfung: 76,20€, Prüfungsunterlagen bis 2 Wochen vor Prüfungstermin bei Prüfungsausschuss einreichen, Prüfungstermine für 2021 bitte erfragen

SRC-Buchung

bei Interesse schreibt uns bitte eine Mail oder ruft an unter 034294-858665